Emile Zola
& der Bauch von Paris

Schauen Sie bitte unten bei Karte No.26.
     
        Nellie Bly  

Text auf der Kartenrückseite:  Der französische Schriftsteller Émile Zola (1840 bis1902) hat in seinem Roman "Der Bauch von Paris" u.a. detailliert beschrieben, welche Leckereien damals in den Pâtisserien angeboten wurden.

Weitere französische Autoren finden Sie unten.      

F r ä u l e i n  J ä g e r ' s 
P o s t k a r t e n

z u m  A u s s c h n e i d e n  &  A u f s t e l l e n



Willkommen auf der Internetseite von Fräulein Jäger. Wir freuen uns, Ihnen alle zur Zeit lieferbaren Karten hier präsentieren zu können.
Neben Schriftstellerinnen und Schriftstellern finden Sie auch einige Abweichler unter den Motiven, wie die An- und Ausziehpuppe für 13-jährige Jungs,
Richard Wagner und Georg Friedrich Händel, einen Künstler mit seiner Ziege, Napoleon, einen Detektiv und der Blaustrumpf für Lateinfreunde.

Ursprünglich waren die Karten für Kinder gedacht. Wir wollten diesen einige Persönlichkeiten aus der wunderbaren Welt der Literatur näher bringen,
aber inzwischen hat sich herausgestellt, daß nicht nur Kinder an den Postkarten Spaß haben…


Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, Karten bestellen zu wollen, drücken Sie bitte unterhalb dieses Textes auf den "Bestellbutton".
Dort finden Sie alle notwendigen Informationen.
Viel Spaß beim Anschauen, Lesen und Auswählen wünscht
Fräulein Jäger.




Bestellungen & Kontakt  bitte hier klicken .......o     Presse & Neues  bitte hier klicken .......o
{ Porträts von Nn.M.Vonessamieh  bitte hier klicken .......o }

NoGoethe mit Hut No 2  Schiller für Kinder No 3  Agatha Christie Weihnachtsmotiv! No 4  Hercule Poirot Weihnachtsmotiv!


Goethe




schiller


Agatha Christie


Hercule Poirot
Text auf der Kartenrückseite:  Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) beim Osterspaziergang in Frankfurt am Main. Text auf der Kartenrückseite:  Friedrich Schiller (1759-1805) schrieb berühmte Theaterstücke und Balladen und war ein enger Freund von Goethe. Text auf der Kartenrückseite: Agatha Christie (1890-1976) hat im Ersten Weltkrieg u.a. als Apothekenhelferin gearbeitet und nebenbei ihre ersten Krimis geschrieben. Mit 82 Jahren verfasste sie den letzten ihrer 85 Romane. Text auf der Kartenrückseite: Agatha Christie hat die Figur des Hercule Poirot erfunden. Er ist pedantisch, eierköpfig und stets eitel auf die Form seines Schnurrbartes bedacht. Der Meisterdetektiv ist sogar Weihnachten den Mördern auf der Spur.
No 5  Dr. Seuss No 6  James Joyce No 7  Hans Christian Andersen No 8  Gustave Flaubert


seuss




joyce


andersen


Hercule Poirot
Text auf der Kartenrückseite:  Theodor Seuss Geisel, genannt
Dr. Seuss, hat in Amerika von 1904 bis 1991 gelebt. Er ist der Verfasser und Zeichner von 48 verrückt komischen und einfallsreich gereimten Kinderbüchern wie z.B. "The Cat in the Hat" ("Der Kater mit Hut").
Text auf der Kartenrückseite:  James Joyce (1882-1941) schrieb
7 Jahre lang an einem Roman, der haarklein die Ereignisse eines einzigen Tages aufführt.
Text auf der Kartenrückseite: Hans Christian Andersen wurde im Jahre 1805 in Dänemark geboren und wurde 70 Jahre alt. Mit seinen Märchen errang er Weltruhm. Text auf der Kartenrückseite: Der französische Schriftsteller Gustave Flaubert hat von 1821 bis 1880 gelebt. Die Erzählung mit dem Papagei heißt in deutscher Übersetzung "Ein einfaches Herz".
No 9  An- und Ausziehpuppe No 10  Goethe  Weihnachtsmotiv! No 11  Gertrude Stein No 12  Thomas Mann 


An- und Ausziehpuppe




goethe


Gertrude Stein


Thomas Mann
Text auf der Kartenrückseite:  An-und Ausziehpuppe mit Kleidchen für Jungs, die sich in einem schwierigen Alter befinden. Text auf der Kartenrückseite:  Goethe hat zu Weihnachten gerne ein Paket mit selbstgebackenem Marzipankonfekt aus Frankfurt bekommen. Das Rezept der "Frankfurter Brenten" wird der Frau Rath Goethe zugeschrieben; die "Bethmännchen" hingegen kommen aus dem Hause der Bankiersfamilie Bethmann. Text auf der Kartenrückseite: Gertrude Stein hat in Paris gelebt, geschrieben und Kunst gesammelt. Picasso hat ein bekanntes Porträt von ihr gemalt. Ihr Kinderbuch "Die Welt ist rund" beschreibt in kühner Sprache ein Abenteuer von Rose, einem mutigen Mädchen, das auch mal Angst hat. Text auf der Kartenrückseite: Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann (1875-1955) hat während der Naziherrschaft in Amerika gelebt. Sein bekanntester Roman "Buddenbrooks" schildert die Geschichte einer bürgerlichen  Familie in der Stadt Lübeck.

No 13  Lichtenberg No 14  Voltaire No 15  Franz Kafka No 16  Theodor Fontane


Lichtenberg




voltaire


Franz Kafka


Theodor Fontane
Text auf der Kartenrückseite:  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799) war Schriftsteller und Physiker. Seine scharfsinnigen Gedanken sind in seinen "Sudelbüchern" zu lesen. Text auf der Kartenrückseite:  Voltaire (1694?1778) war ein franz?sischer Schriftsteller und Denker. Nachdem er aufgrund seiner satirischen Dichtung in's Gefängnis kam, hielt er sich zeitweise von Frankreich und dem König fern, damit er unbestraft weiterschreiben konnte. Text auf der Kartenrückseite:Franz Kafka ist bereits 1924 mit 41 Jahren gestorben. Seine Geschichte "DieVerwandlung" erzählt von einem Mann, der eines Tages aufwacht, sich wie ein großer Käfer fühlt und die Welt auf andere Weise sieht und wahrnimmt. Text auf der Kartenrückseite: Theodor Fontane hat erst im Alter angefangen, Romane zu schreiben. Zuvor war er Ballade "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" ist besonders bei Kindern beliebt.
No 17  Astrid Lindgren No 18  Shakespeare No 19  Karl May No 20  Johanna Schopenhauer


Astrid Lindgren




shakespeare


Karl May


Johanna Schopenhauer
Text auf der Kartenrückseite: hat die Geschichten von Pippi Langstrumpf und von den Kindern aus Bullerbü geschrieben. Text auf der Kartenrückseite:  William Shakespeare hat von 1564 bis 1616 gelebt und gilt bis heute als der erfolgreichste Autor von Theaterstücken. Text auf der Kartenrückseite: Karl May hat von 1842 bis 1912 gelebt. Mit seinen Abenteuerbüchern wurde er zu einem vielgelesenen Jugendbuchautor.Welches Kind kennt nicht die Abenteuer von Old Shatterhand  und seinem Blutsbruder Winnetou? Text auf der Kartenrückseite: Johanna Schopenhauer lebte von 1766 bis1838 und war eine bekannte Autorin von Romanen, Novellen und Reisebeschreibungen. Ihr Sohn Arthur war ein berühmter Philosoph.

No 21  Zebra Schnick & Äffchen Schnack No 22  Goethe mit Pferdchen No 23  Goethes Pudel No 24  Picasso


Schnick & Schnack




Goethe


Goethes Pudel


Picasso
Text auf der Kartenrückseite: Zebra Schnick & Äffchen Schnack Text auf der Kartenrückseite:  Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) war ein berühmter Dichterfürst. Er hat auch gerne gut gegessen und sich mindestens einmal im Jahr Rübchen aus Teltow nach Weimar schicken lassen. Text auf der Kartenrückseite: Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) wohnte in Weimar am Frauenplan. Der Pudel taucht in seinem Theaterstück "Faust" auf und entpuppt sich als Teufel Mephisto Text auf der Kartenrückseite: Pablo Picasso (1881?1973) ist einer der berühmtesten Künstler der Welt. Er war Maler, Grafiker, Bildhauer und Keramiker. Seine Ziege Esmeralda gibt es in Museen als Plastik und auf Keramiktellern zu bewundern.

No 25  Napoleon No 26  Emile Zola No 27  Honoré de Balzac No 28  Goethe


Napoleon




zola


Balzac


Goethe
Text auf der Kartenrückseite: Napoleon (1769-1821) war Kaiser der Franzosen. Der Ausdruck "fiese Matenten" stammt aus der Zeit der Napoleonischen Kriege. Französische Offiziere sollen deutsche Frauen aufgefordert haben, ihr Zelt zu besichtigen: "Visitez ma tente." Die Einladung war nicht ohne Hintergedanken und wurde sogleich eingedeutscht in: "Mach' keine fiese Matenten!". Text auf der Kartenrückseite:  Der französische Schriftsteller Émile Zola (1840 bis1902) hat in seinem Roman "Der Bauch von Paris" u.a. detailliert beschrieben, welche Leckereien damals in den Pâtisserien angeboten wurden. Text auf der Kartenrückseite:Honoré de Balzac (1799 bis 1850) war ein französischer Autor, der nur 51 Jahre alt wurde, über 40 Bände für seinen grandiosen Roman-Zyklus "Die menschliche Komödie" geschrieben hat und 55.000 Tassen Kaffee getrunken haben soll. Text auf der Kartenrückseite:Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) hat sich mit J.G. Riquet, dem Gründer der Schololaden- und Teefirma, über die Vorzüge der Schokolade ausgetauscht. Das Riquethaus, jetzt ein Leipziger Café, ist mit dem Erkennungstier der Firma, dem Elefanten geschmückt.

No 29  Tania Blixen No 30  Georg Friedrich Händel No 31  Georg Büchner No 32  Richard Wagner


Blixen




schiller


Georg Büchner


Richard Wagner
Text auf der Kartenrückseite:  Tania Blixen (1885-1962) hat über 10 Jahre in Afrika gelebt – ihre Farm und Plantagen mußten am Ende zwangsversteigert werden. Sie kehrte in ihr Heimatland Dänemark zurück und wurde mit dem Roman "Out of Africa" bekannt. Die Autorin hatte einen "Huttick" und ist auf fast jedem Foto mit Kopfbedeckung zu sehen. Text auf der Kartenrückseite: Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) war lange Zeit in London tätig und hat in England u.a. viele Opern komponiert. Auffallend sind die Singpartien für Männer mit extrem hoher Stimmlage. Text auf der Kartenrückseite: Georg Büchner wurde 1813 in Riedstadt-Goddelau geboren und ist bereits 1837 in Zürich an Typhus gestorben. Text auf der Kartenrückseite: Richard Wagner ist der Schöpfer vieler Opern, darunter "Lohengrin", "Tannhäuser" und der "Fliegende Holländer". Letztere ist die Lieblingsoper von Neufundländer Robber.

No 33  George Sand No 34  Charles Dickens Weihnachtsmotiv! No 35  Großherzog Ernst Ludwig von Hessen No 36  Das Prinzessinnenhaus


george Sand




dickens


Großherzog


Prinzessinnenhaus
Text auf der Kartenrückseite:  George Sand, eigentlich Aurore Dupin, wurde 1804 in Paris geboren und starb im Jahre 1876 in Nohant. Text auf der Kartenrückseite:  Wer kennt sie nicht, die Figuren des englischen Schriftstellers Charles Dickens (1812-1870) aus dem Roman "Oliver Twist", in dem die sozialen Mißstände angeprangert werden. Glücklicherweise findet Oliver eine Familie, während die Bösewichte Sikes, Fagin und Monks ein übles Ende nehmen. Text auf der Kartenrückseite: Der Großherzog von Hessen und bei Rhein war für die Entwicklung des deutschen Jugendstils von herausragender Bedeutung. 1898 gründete er das einzigartige Jugendstil-Ensemble in Darmstadt, dem der Sprudelhof in Bad Nauheim folgte. Text auf der Kartenrückseite: Es wurde 1902 als Spielhaus für die kleine Prinzessin Elisabeth von Hessen und bei Rhein nach den Plänen des Künstlers Josef  Maria Olbrich erbaut und kann im Park von Schloß Wolfsgarten besichtigt werden.

No 37  Queen Elizabeth Weihnachtsmotiv! No 38  Henriette Davidis Ostermotiv! No 39  Nellie Bly Weihnachtsmotiv! No 40 Georges Simenon Weihnachtsmotiv!


Queen Elizabeth




Henriette Davidis mit Ostermenu


Nellie Bly


Georges Simenon
Text auf der Kartenrückseite:  1588 erfährt Königin Elizabeth (1533-1603) beim Weihnachtsgansessen, daß die spanische Armada besiegt wurde. In diesem Moment ist nicht nur das Schicksal der feindlichen Spanier, sondern ebenso das von Millionen von Gänsen besiegelt, denn die Gans wird nun zum offiziellen Weihnachtsschmaus in England erklärt. Text auf der Kartenrückseite:  Henriette Davidis (1801-1876) soll die berühmteste Kochbuchautorin Deutschlands sein. Im Jahre 1904 erreichte ihr "Praktisches Kochbuch" bereits die 41.Auflage und es gab kaum eine Küche ohne dieses Standardwerk. Text auf der Kartenrückseite:  Nellie Bly (1864-1922) war eine amerikanische Journalistin. Ihren engagierten Zeitungsartikeln über Arbeiterinnen in Flaschenfabriken, verfolgte Journalisten in Mexiko und die Zustände im Irrenhaus folgte 1889 ihre Reise rund um die Welt, mit der Absicht, Jules Vernes Helden zu überholen – in der Tat war sie acht Tage schneller. Text auf der Kartenrückseite:  Georges Simenon (1908-1989) war ein belgischer Autor, der 75 Maigret-Kriminalromane, sowie über 100 weitere Romane, darunter "Le Chat", geschrieben hat. Sein Stil ist ebenso schlicht wie ergreifend, sein Erfolg grenzüberschreitend und sein Profil kennt man mit Pfeife ...

No 41  Blaustrümpfe für Lateinkenner No 42  Arsène Lupin Weihnachtsmotiv! No 43  Jane Austen Weihnachtsmotiv!


Blaustrümpfe mit Lateinkenntnissen




Arsène Lupin Meisterdetektiv


Nellie Bly



Text auf der Kartenrückseite:  Die lateinische Sprache gehörte für die englischen Frauenzimmer des legendären Bluestocking-Circles zum wöchentlichen geistigen Picknick. Konjugieren und Deklinieren wurde gerne zugunsten intellektueller Frischlufterfahrungen in Kauf genommen. Text auf der Kartenrückseite:  Arsène Lupin ist der Schrecken aller Reichen, Verfolger und Gejagter zugleich, ein Dieb voller Charme, Galanterie, Verführungskunst, gebildet, großzügig, französisch. In 12 Romanen läßt der Autor Maurice Leblanc (1864-1941) seinen Helden agieren; sein Haus in Etretat, Normandie, ist inzwischen ein Museum. Text auf der Kartenrückseite:  Jane Austen (1775-1817), außerordentliche englische Schriftstellerin, wurde in Deutschland trotz oder wegen ihrer geistreichen Ironie über die gesellschaftlichen Zustände weitgehend ignoriert. Erst in den 1980er Jahren wurden ihre Romane vollständig übersetzt.